Ein Juwel in der hohen Tatra der Tschirmer See oder Štrbské pleso

Der Sonntagmorgen (gegen 6.30) war noch etwas trüb als Chillie und ich einen neuen Weg zur „Gassirunde“ entdeckten , aber der Wetterbericht versprach Sonne pur.
Unser Plan nach Štrbské pleso Lake zu fahren sollte also in die Tat umsetzbar sein.

Das Navi versprach nur 20 Minuten Fahrzeit und so war es dann auch. Wir fanden gerade noch einen Parkplatz für unseren großen Kombi und dann ging es ab an den See. Aber war das wirklich das Juwel der hohen Tatra, diese Kloake, die wir vorfanden, konnte damit nicht gemeint sein.

Wir machten uns trotzdem auf den Rundweg um den See, kamen an einem Bahnhof vorbei, und entdeckten eine kleine Kapelle, das sollte es gewesen sein?

Gott sei Dank nein, eine Wanderkarte beruhigte uns, der große See lag noch vor uns, gut versteckt hinter großen Hotels. Ein fast ebener Wanderweg führte dann zu einem großen Parkplatz, um diesen herum konnte man viele Kleinigkeiten einkaufen, darunter auch eine Wanderkarte in deutscher Sprache, welch Luxus, endlich konnten wir uns ein wenig orientieren. Wir folgten den vielen Touristenströmen und nach etwa 10 Minuten lag der See in der Vormittagssonne vor uns. Chillie war wie immer mit Baden im See beschäftigt und Claudia konnte endlich wieder fotografieren. Der See, die schroffen Bergrücken der hohen Tatra und dazwischen, welch Erstaunen, zwei Schischanzen und daneben ein Hotel.

DSC_5490

Langsam umrundeten wir diesen wirklich wunderbar ins Gebirge eingebetteten See, Chillie fand wie immer viele Bewunderer, war durch die Nähe zum Wasser in ihrem Element und wir beide erfreuten uns am Anblick des Gebirgsgewässers.

Auf dem Rückweg zu Auto überquerten wir den Bahnhof der sehr modernen Schrägseilbahn

P1000688

Erholsame Stunden in Gebirge, Chillie ist wirklich schon etwas in die Jahre gekommen, sie schlich hinter uns her und war froh, endlich im Auto zu landen. Auf der Rückfahrt zur Ferienwohnung konnten wir die abwechslungsreiche Landschaft erst richtig genießen. Vom schroffen Hochgebirge in die Grasberge der Umgebung, dieser Teil der Slovakei bietet wirklich Abwechslung meinen die ladysontour.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s