Weltkulturerbe Bamberg

Wir alle lieben Kulturerbe Städte und Bamberg haben uns viele Freunde empfohlen. Claudias Dienstplan zeigt noch drei freie Tage, zwei davon wollten wir in Deutschland verbringen, Diesmal begleitete uns Gabi, die mit uns gemeinsam schon so manche Reise unternommen hat.

Aus der geplanten 6 stündigen Fahrt wurden dank unzählbar vielen Baustellen etwa 8 Stunden nervige Autofahrt, Claudia war in Bamberg echt müde. Unser Navi brachte uns auch ganz sicher zur zentralsten aller Parkgaragen, gleich neben dem Ausgang fanden wir die Touristeninformation und mit einem Stadtplan ausgestattet, erkundeten wir die Altstadt. Leider war sowohl der Dom, als auch die Michaelskirche eingerüstet. Das Gebiet um das Kloster wäre sicher total sehenswert, aber durch das Gerüst war der Charme des alten Gebäudes und des umgebenden Areals nicht zu bemerken.

DSC_4352
Dom

Der Gastgarten des Michaelsklosters gefiel uns sehr gut, das Eis war einfach wunderbar und die etwas überhöhten Preise für Wasser und Saft zahlten wir gerne. Durch die erhöhte Lage des Klosters hatten wir über den Panoramaweg einen tollen Überblick über die Stadt Bamberg. Der Panoramaweg führte uns dann direkt in die Altstadt, wo wir dann das wirklich sehenswerte Zentrum durchstreiften. Viele alte Fachwerkbauten, nette bunte Fassaden und dann Klein Venedig. Dieser Bereich in Bamberg verdient seinen Namen wirklich zurecht, kleine Kanäle, sogar Gondeln schifferten auf den kleinen Kanälen herum und wir konnten sogar einigen Kajakfahrern beim Training zusehen.

DSC_4360
Aussicht vom Gastgarten aus

Langsam näherten wir uns der Tiefgarage und dann ging es endlos lang, wieder durch viele Baustellen hindurch zur Ferienwohnung der Familie Kerschbaum.

Diese Ferienwohnung ist wirklich zu empfehlen, riesig groß, nett und kreativ eingerichtet, ein echter Gemeintipp.

Nach einer kurzen, aber extrem entspannenden Nacht werden wir uns in nahe gelegene Passau begeben, um ein klein wenig zu shoppen, vor allem im Gewürzdepot werde ich ein paar Kleinigkeiten besorgen, darüber aber später meinen die ladysontour.

 

4 Kommentare zu „Weltkulturerbe Bamberg

  1. Bamberg ist wirklich eine ganz besondere Stadt, mich hat es dort schon mehrfach dienstlich hinverschlagen. Da ist der Welterbetitel schon gerechtfertigt. Was mir bei meinem letzten Besuch außerdem aufgefallen ist, sind die vielen Möwen.

    Gefällt 1 Person

    1. Wir waren zum ersten Mal dort und hatten wohl eher Pech mit den ganzen Umbauten und die unerträgliche Hitze noch dazu. Möwen sind mir nicht aufgefallen. Denen war es wahrscheinlich auch zu heiß. 🙂

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s