Erholsamer Jahresausklang in Bad Radkersburg !!

Ein wirklich anstrengendes, für Claudia aber höchst erfolgreiches Jahr neigte sich dem Ende. Unsere Batterien waren wirklich geleert, wir wollten uns nur erholen, eigentlich nur mit dem Hund spazieren gehen, in einem gemütlichen Ferienhaus herumlungern, ein gutes Buch lesen und Kräfte für neue Jahr tanken.

Am Tag der Ankunft besuchten wir unsere Freunde Michaela und Peter, die hier ein kleines Haus besitzen, um mit diesen auf den bevorstehenden Jahresausklang anzustoßen, davor hatten wir eine ausgiebige Runde mit Chilly unternommen, Waldwege und kaum befahrene Bundesstraßen, ein Paradies für Hundebesitzer. Wir konnten unsere Schäferhündin in einem Waldstück freilaufen lassen, unsere Hündin war in ihrem Element.

P1000117

Nach einem wirklich ausgezeichneten Abendessen, wanderten wir die 5 Minuten auf einem kleinen Weg entlang des Mühlbaches nach Hause, stellten dabei leider fest, es hatte zu regnen begonnen.

Der Donnerstagmorgen, starker Regen, kein Sonnenschein, ein Tag zum Ausschlafen, nichts tun. Aber nicht mit einem aktiven Schäferhund, wir mussten raus, etwa eine halbe Stunde spazieren gehen entlang des Baches, freundlich grüßende Einheimische, ja hier kann man wirklich erholsame Tage verbringen.

Nach einem ausgiebigen Frühstück erkundeten wir den beschaulichen Ortskern, die Hauptstraße, die Langgasse entlang gab es eine Menge kleine Geschäfte, schon bald hatten wir ein paar nette Kleinigkeiten entdeckt, ein Teeladen mit 180 Teesorten und noch viel mehr Tassen war eine wirkliche Fundgrube.

Wir überquerten die Mur und waren dann in Slowenien, ein kleines Dorf direkt an der Grenze, einige Geschäfte, darunter eine kleine Bäckerei, die wir aufsuchten, wirklich freundliche Bedienung, super Gebäck und das zu einem wirklich erstaunlich günstigen Preis, wir waren von diesem Angebot begeistert, weniger vom starken Regen, der uns veranlasste, zurück in das Ferienhaus zu wandern, die Kipferl und das Wurzelbrot zu verkosten und den Nachmittag mit Nichtstun zu verbringen, wie es sich für solche Tage gehört.

Bei starkem Schneeregen bewunderten wir am späten Nachmittag, das bedeutet schon bei Dunkelheit noch einmal Bad Radkersburg, kehrten aber am Hauptplatz um, bis auf die Haut nass kamen wir dann wieder im Ferienhaus an, die Weihnachtsbeleuchtung war aber wirklich nett, und der kleine Eislaufplatz am Hauptplatz ist tagsüber sicher gut besucht.

P1000111

Eine heiße Dusche, die Kleidung zum Trocknen in die Nähe der Heißkörper gelegt, Tee aus in den neuen Tassen (0,75 l), wir genossen die Tage trotz Schlechtwetter.

Am nächsten Morgen wurde Cilly gegen 6 Uhr morgens unruhig, sie hatte offensichtlich den Schnee , es waren nur wenige Zentimeter, in der Nase. Wie rafften uns auf, raus in den frühen Morgen. Die aufgehende Sonne tauchte den Himmel in wunderbare Rottöne, Claudias Kamera war allerdings am Tag davor nass geworden und musste erst wieder getrocknet werden, also keine Fotos vom Sonnenaufgang. Unser Ziel des Vormittages war die Burg Radkersburg in Slowenien, über etwas rutschige Stiegen war die Burg bald erreicht, Sonnenschein, etwas Schnee, eine wunderbare Aussicht auf die umgebende Hügellandschaft, Sonne tanken, die Hündin tobte an der Leine im Schnee. Wir marschierten über die Straße zurück ins Dorf, vorbei an der kleinen Kirche mit einer wirklich netten Krippe, besuchten noch ein weiteres Mal die Bäckerei und erreichten nach etwa 4 Stunden auf den Beinen wieder unser Ferienhaus, gemütliches Mittagessen, erholsame Stunden im Haus, Claudia und Chilliy schliefen, ich vertiefte mich in ein wirklich amüsantes Buch : Mein Leben als Leckerli-Automat und am Abend entdeckten wir beim Spazierengehen einige wirklich nett beleuchtete Häuser, entdeckten eine Quelle für Kürbiskernöl und entschlossen , den Abend mit einer guten Tasse Tee, einem guten Buch ausklingen zu lassen.

P1000105

Auf der Heimfahrt haben wir dann noch die am Vorabend entdeckte Quelle für das schwarze Gold der Steiermark besucht, einige Liter echtes Kürbiskernöl direkt vom Erzeuger eingekauft und sind dann noch in Richtung  Firma Zotter gefahren, auch dort haben wir einiges Interessantes gefunden.

Diese erholsamen Stunden waren für uns wirklich entspannend und wir freuen uns auf ein Neues Jahr mit interessanten Herausforderungen.

P1000136

Wir wünschen allen gutes neues Jahr, das  alle gesund und stressfrei bewältigen können, möge es alle Erwartungen erfüllen und viele erfreuliche Stunden  bereiten . Mit einem Prosit 2018 verabschieden sich die  ladysontour.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s