Auf nach Kärnten

Nachdem Claudia und ich wieder einmal ein paar Tage gemeinsam frei hatten, haben wir im Gailtal genau in der Ortschaft Pressegger See in Dualhaus eine wirklich gemütliche Ferienwohnung gebucht, wo auch unsere Hündin Chillie willkommen war. Nach etwa 4 Stunden Autobahnfahrt waren wir in Hermagor gelandet, wo wir unsere Reisebegleiterin Nicole vom Bahnhof abgeholt haben. Sie wollte unbedingt die Bahnfahrt genießen, zurück nach Hause wird sie sich wahrscheinlich die Rückbank unseres Seat mit Chillie teilen. Im Kofferraum wird auch ihr kleiner Koffer noch Platz finden. Fürs Mittagessen hatten wir dann auch sehr schnell gesorgt, Pizzen gehen immer, und dann suchten wir die Information, wo wir freundlich über ein paar Wandermöglichleiten in der Umgebung informiert wurden. Von Möderndorf über einige Serpentinen zur Egger Alm und dann eine gemütliche zirka 1 stündige Wanderung zur Dellacher Alm. Die Straße war ein wirkliches Abenteuer, Nicole und ich hätten wahrscheinlich nach der ersten Spitzkehre eine Umkehrmöglichkeit gesucht, aber Claudia war bei der schmalen extrem kurvigen Bergstraße in ihrem Element, endlich eine Strecke, die ihre Fahrtechnik fordert. Gegenverkehr, Radfahrer, die kaum zu überholen waren kein Hindernis und nach einer gefühlten Ewigkeit sahen wir den angekündigten Parkplatz, die Gegend war super, ein kleines Bächlein, viele kleine Sennerhütten, Kühe, Pferde ein einladender asphaltierter Wanderweg, wir freuten uns auf etwas Bewegung in dem von sanften Bergen umrahmten Talkessel.

DSC_2051.jpg

DSC_2069.jpg

Chillie fand ihren Weg ins Wasser des Egger Sees ein Schlammbad inbegriffen, ein paar Steine konnten wir auch noch zum Spielen finden. An Pferdeherden vorbei, die jungen Pferde fanden Nicoles Begeisterung, nur fotografieren ließen sich die netten Jungtiere nicht. Dafür begleiteten uns die etwas größeren vor allem Hengste. Da war auch Chillie etwas in die Enge getrieben und musste etwas bellen. Schließlich landeten wir bei einer Ansammlung von kleinen Häusern, die allesamt vermietet waren. Menschen, die Natur und Stille suchen, kommen vollkommen auf ihre Rechnung. In einem kleinen Dorfgasthof wurden wir dann auch noch mit einer Leberknödelsuppe verwöhnt, obwohl die Küche schon gegen 18.00 Uhr schließt, wir waren gegen 19 Uhr angekommen. Die alten Wirtsleute mussten dann auch noch ganz genau erfahren, woher wir kommen, ob uns ihre Umgebung gefällt, wo wir hier in Kärnten wohnen, und hätten wir noch Zeit zum Plaudern gehabt, hätten wir auch den neuesten Dorfklatsch erfahren.

DSC_2075.jpg

Aber durch die kühler werdenden Temperaturen und fehlenden Jacken wollten wir eigentlich so rasch als möglich zum Auto, wieder vorbei an Pferden und Kühen marschierten wir relativ flotten Schrittes in Richtung Egger Alm. War die Strecke zur Dellach Alm wirklich so hügelig oder wurden wir doch schon müde. Chillie fand einen zirka ein Meter langen Ast, „der Winter wird heuer besonders kalt, wenn schon die Hunde Holz nach Hause tragen! „Ein entgegenkommender Wanderer musste Chillies Arbeitsdrang einfach kommentieren. Das Auto kam in Sichtweite, noch schnell ein nettes Foto vor dem Auto, wir werden sicher keinen Gegenverkehr haben.  Natürlich kamen uns auf der engen Bergstraße wieder ein paar Autos entgegen, aber Claudia brachte uns sicher ins Tal. Im Tal funktionierte auch das Navigationssystem wieder, das uns in Richtung Dualhaus brachte, wieder über eine sehr enge Straße, ohne Kurven aber trotzdem sehr eng.

DSC_2077.jpg

Wir werden morgen einen anderen Weg nach Hermagor finden, unser netter Vermieter hat versprochen, uns morgen ein paar Infos zu geben, es soll sogar einen Abschnitt am Pressegger See geben, wo auch Hunde ins Wasser dürfen, aber erst wenn wir vom Nassfeld kommen, der Millennuimsexpress als Aufstiegshilfe wird sicher wieder eine Herausforderung für unsere Hündin, die mittlerweile tief und fest schläft.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s